Funktionskieferorthopädie

Funktionskieferorthopädie

< Zurück zur vorherigen Seite

Als frühe Behandlungsmaßnahme wird die lose Zahnspange vor allem bei Kindern zur Wachstumskoordination und Kiefereinstellung während der Zeit des Zahnwechsels (9-12 Jahre) eingesetzt. Funktionskieferorthopädische Geräte normalisieren die Bisslage indem sie die Kräfte der körpereigenen Muskulatur nutzen um auf Kiefer und Zähne einzuwirken. Sie unterstützen die optimale Einstellung der Verzahnung und harmonisieren die Lage der Kiefer zueinander. Lose Zahnspangen unterstützen die optimale Entwicklung der Kiefer und Zähne. 

Funktionskieferorthopädie

Abbildung: Fränkel-Apparatur und Bionator nach Balters