Hormonelle Störungen

Hormonelle Störungen

< Zurück zur vorherigen Seite

Wissenschaftliche Studien legen einen Zusammenhang zwischen der Stellung des Kiefers und der hormonellen Regulierung durch die Hypophyse nahe. Die Organe des Kopf- und Schulterbereichs bilden zusammen das Craniomandibuläre System (CMS), zu dem auch die Hypophyse (oder Hirnanhangsdrüse) gehört. Diese spielt eine übergeordnete Rolle bei der Regulierung des Hormonhaushaltes. Es ist naheliegend, dass eine kieferorthopädische Behandlung die Hormonregulierung positiv beeinflusst. Umgekehrt kann eine kieferorthopädische Behandlung, die eine funktionelle Verbesserung innerhalb des Cranimandibulären Systems bewirkt, auch die Hormonregulation positiv beeinflussen.