Kontakt

SOS-Notfallnummer außerhalb der Öffnungszeiten: (0151) 63386600

KFO Siekmann - Feste Zahnspange

Wir lieben gerade Zähne!

Feste Zahnspangen in Bielefeld

KFO Siekmann Logo Icon

Viele Zahnbewegungen sind mit festen Zahnspangen ganz präzise möglich.

Frühbehandlung:

Im Zuge einer Frühbehandlung kommen feste Spangen zum Einsatz die man so gar nicht wahrnimmt, und die die Kiefer auf alle bleibenden Zähne vorbereitet.

Um Extraktionen zu vermeiden lässt sich zum Beispiel mittels einer Pendulumapparatur oder T-Rex durch das Zurückschieben der Seitenzähne Platz für alle bleibenden Zähne schaffen. Ein zu schmaler Oberkiefer lässt sich sehr erfolgreich mit einer Quadhelix-Apparatur oder GNE (Gaumennaht-Erweiterungs-Apparatur) therapieren. Erstere dient der Behandlung kleiner Schmalkiefer, während die GNE bei stärker ausgeprägtem Schmalkiefer zum Einsatz kommt.

Der Lipbumper wiederum ist eine Spange, die die Lippen von den Zähnen abhält und auf diese Weise mit Hilfe der Lippenmuskulatur Platz schafft und die Einstellung der Zähne durch die Zunge ermöglicht. Das Herbstscharnier, ebenfalls ein festes Behandlungsgerät, dient der Einstellung des Unterkiefers nach dem Wachstumsgipfel. In der Hauptphase der kieferorthopädischen Behandlung trägt der Patient eine Multibracket-Apparatur, mit deren Hilfe die Zähne einzeln gefasst, bewegt und in die gewünschte Position geführt werden können.

Jugendliche/Erwachsene:

Im Rahmen der Jugendlichen und Erwachsenenbehandlung werden vorwiegend feste Apparaturen für die Therapie der Zahn- und Kieferstellung eingesetzt. Mit festen Zahnspangen lassen sich gezielte Korrekturen, auch an einzelnen Zähnen und Zahnwurzeln, vornehmen. So können in einzelnen Fällen zunächst die Kieferbasen und erst dann die Fehlstellungen der Zähne korrigiert werden. Mit festsitzenden Apparaturen können die Zähne in alle Raumrichtungen körperlich bewegt und so in die angestrebte Position gebracht werden.

Feste Zahnspangen Feste Zahnspangen Feste Zahnspangen Feste Zahnspangen
KFO Siekmann Infobox

Wir bieten Zahnspangen mit herkömmlichen Brackets, selbstligierenden Metall- und Keramikbrackets oder innenliegenden Lingualbrackets.